Laser-Zahnheilkunde

 

Die Laserbehandlung hat sich mittlerweile auch in der Zahnmedizin etabliert und bewährt sich als Ergänzung zu herkömmlichen Behandlungskonzepten um eine bestmögliche Desinfektion und Keimreduktion zu erzielen.

So kann bei der Wurzelkanalbehandlung das Laserlicht auch die mit herkömmlichen Methoden unerreichbaren Seitenkanäle erreichen und tötet auch hier die gefährlichen Keime ab. Die Erfolgswahrscheinlichkeit der Behandlung wird um ein Vielfaches erhöht und ermöglicht auch bei Fällen mit schlechter Prognose einen Behandlungserfolg.

 

Die Laserbehandlung ist ebenfalls bei der Parodontitisbehandlung eine effektive Unterstützung. Der Laser kann zusätzlich oder als Alternative zur maschinellen Reinigung der Zahnfleischtaschen eingesetzt werden. Dadurch wird durch eine Taschenreduktion und Keimreduzierung der Erfolg stark verbessert. Zudem ist der Heilprozess zügiger und besser.